Karakorum - Trekking

Trekking - Ziel: Karakorum - Trekking (Concordia - Gondogoro Runde mit Überschreitung des Gondogoro La, 5650 m)
Trekking - Dauer: 9. - 31. Juli 2011 (3 Wochen)
Höchster Punkt der Tour: Gondogoro La, 5650 m
Achtausender am Weg: K2, Broad Peak, Gasherbrum I + II
Beste Jahreszeit: Juli - August
Gesamtkosten: ca. 1.900,-- EUR incl. alles
Karte: Pakistan - Nelles Map
Trekkingagentur: www.vepakistan.com (für mehr Infos!)
Foto: Der K2 kurz vor dem Basislager (vom Autor aufgenommen mit Panasonic Lumix DMC-TZ10)

Trekking zum K2 Basecamp mit Überschreitung des Gondogoro La, 5650m (Pakistan)

Termin: 09. - 31. Juli 2011 (zeitgleich mit Amical, aber andere Agentur)

Teilnehmer: Daniel Reimann, Jörn Krämer

Agentur vor Ort: Vertical Explorers Expeditions Treks & Tours (web: www.vepakistan.com) ab 1.299 US$ - sehr empfehlenswert

Aufruf der Detailausschreibung von Vertical Explorers Expedition in englisch - hier

Günstiger internationaler Flug inkl. Rail & Fly (ca. 850,-- Euro) mit Etihad Airways Frankfurt - Islamabad via Abu Dhabi

Reisepreis: ca. 1.900,-- € inkl. alles

 

GPS - Koordinaten zum K2 Trekking:

 

- Bildergalerie -      


Die größte Moschee in Islamabad (Faisal-Moschee)


Bunt geschmückte LKW´s - überall in Pakistan zu finden


Viewpoint "Killer Mountain" - Nanga Parbat am KKH


Der Nanga Parbat (8125m) vom Karakorum Highway aus gesehen...


Abenteuerliche Jeepfahrt von Skardu nach Askole (Ausgangspunkt Trekking)


Über schwankende Hängebrücken geht es zum nächsten Camp


Der erste Campingplatz in Jhola (3165m)


Balancieren über wacklige Holzkonstruktionen...ist immer gut gegangen!!


Das nächste Camp Paju (3400m) - eine Nacht zusätzlich zum Akklimatisieren


Great Trango Tower und Trango Tower vom Camp Paju aus gesehen...


Die Trango Türme und Nameless Tower spiegeln sich im Gletschersee


Ein stark überwechteter Schneegipfel auf der anderen Seite


Der heutige Weg bis zum Camp Urdukas (4050m) war sehr lang...


Der Ausblick auf die Trango Türme und Nameless Tower ist spektakulär...


Der Lagerplatz Gore II auf dem Baltoro Gletscher (4310m)


Der Gasherbrum IV (7925m) ist von Gore II schon sehr gut zu sehen...


Kleine "Zeltstadt" am Concordiaplatz (4585m)


Unsere "Mannschaft": Guide, Küche und Träger


Blick vom Basislager der Broad Peak (4850m) zum Concordiplatz


Hermann Buhl´s Schicksalsberg, Chogolisa (7668m) vom BC Broad Peak aus gesehen


Auch der DAV-Summit-Club (mit Luis Stitzinger) war am Broad Peak unterwegs!!


Die Nacht im Broad Peak Basecamp war etwas steinig (der K2 im Hintergrund)


Sonnenaufgang über den Achttausender Broad Peak


5 Bergsteiger im Aufstieg am Broad Peak (8046m)


Die letzten Hindernisse kurz vor dem Basislager des K2


Der K2 (8611m) kurz vor dem Basislager (5015m) aus gesehen...


Nur zwei Expeditionen im Basecamp des K2 (u.a. Christian Stangl)


Das Gilkey-Memorial am K2


Der K2 (8611m) von Concordia (4600m) aus gesehen...


Der Broad Peak (8046m) von Concordia (4600m) aus gesehen...


Der Weiterweg von Concordia Richtung Ali Camp


Riffeleisberge - fast wie in den Anden, z.B. der Alpamayo


Der Vigne-Gletscher führt uns zum Gondogoro La


Das Ali-Camp (4950m) seitlich des Vigne-Gletschers


Das Munee-Camp auf 5100m - unser Ausgangspunkt für die Passüberquerung


Der Gondogoro La (5620m) ist 45 Grad steil und mit Fixseilen präpariert


Die letzten Meter im Morgengrauen bis zum Gondogoro La (5620m)


Endlich oben am Pass - im Hintergrund K2, Broad Peak und die Gasherbrums


Fixseilversicherter Steilabstieg vom Gondogoro La nach "Husbang"


Abseilen nur bedingt möglich, da weiter oben das Fixseil stark vereist war...


Im Abstieg nach Husbang - kleiner Gletschersee vor Laila Peak


Der Laila Peak (6096m) vom Camp Husbang aus gesehen...


Das Lager nach der Passüberquerung, Husbang in 4690m Höhe


Der äußerst formschöne Berg Laila Peak (6096m) im oberen Hushe-Tal


Kleine, aber reißende Flüsse müssen gequert werden...


Das K6 / K7 Basecamp (3400m), auch Sahicho genannt


Schwankende Holzbrücken ohne Geländer...


Der Masherbrum I (7821m) von Hushe (3160m) aus gesehen...


Ein letzter edler Zeltplatz in Hushe (3160m)


Das Tourist Information Center in Skardu (2233m) - Briefing und Debriefing


Unser "ultramoderner" Reisebus ohne Klimaanlage von Skardu nach ISB - 26 Std.


"Raja Bazar" in Rawalpindi - shoppen bei 45 Grad

 


... Die ausführliche Beschreibung kommt in den nächster Zeit...

Zurück zu den Touren weltweit - Übersicht, zur Berge-Übersicht